Diese Seite drucken

Der Einheit der Nation verpflichtet

 

Filmographische Angaben und Kurzbeschreibung

Der Einheit der Nation verpflichtet. Ein Kontinent wird geteilt.

(Bundesrepublik Deutschland 1985)

Regie: Joachim Paschen

Schnitt: Ursula Dalchow

Produktion: Institut für Film und Bild Realisation Multimedia
Länge: 31.43 Minuten

Aus dem Blickwinkel des Jahres 1985 gibt Joachim Paschens Film „Der Einheit der Nation verpflichtet“ eine historische Darstellung zur Teilung Deutschlands und Europas durch den Eisernen Vorhang. Nachgezeichnet werden die Ereignisse von der Festlegung der Besatzungszonen durch die Alliierten über die Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten, Berlin-Blockade und der Gründung der beiden deutschen Staaten bis hin zum Mauerbau im August 1961, wobei neben Originalfilmmaterial vor allem Kartenübersichten zum Einsatz kommen. Der Aufstand des 17. Juni 1953, hier nur eine historische Episode unter vielen, wird von Paschen als Beweis für die Unmöglichkeit einer revolutionären Umwälzung der Verhältnisse gewertet, solange die faktische Macht bei der UdSSR liegt.