Diese Seite drucken

Sequenzprotokoll

 

Nr.

Inhalt

Länge

Zeit im Film

1

Wachablösung am sowjetischen Ehrenmal im britischen Sektor Berlins: „eine östliche Enklave in einer westlichen Enklave im Osten“. Schwenk auf den Reichstag, schwarz-rot-gelbe Fahne in Nahaufnahme. Titeleinblendung vor dem Hintergrund des Brandenburger Tors.
Ansichten der innerdeutschen Grenze („Sinnbild der gewaltsamen Teilung eines Landes, eines Kontinents“). Kommentar: „Die Teilung Deutschlands und Europas war kein Ergebnis einer zwangsläufigen Entwicklung…“

3.26

0.00 - 3.26

2

Historischer Rückblick: Luftkrieg über Berlin im Herbst 1944. Londoner Konferenz am 12. September 1944: Kartendarstellung der drei geplanten Besatzungszonen, spätere Korrekturen der Demarkationslinien. Farbiges Schmalfilmmaterial: Zusammentreffen von US- und Roter Armee bei Torgau an der Elbe, Konferenz von Potsdam Juli / August 1945. Kartendarstellung der Besatzungszonen im Sommer 1945; Grenzverschiebungen Russlands und Polens nach Westen; Vertreibung der Deutschen aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien, aus der Tschechoslowakei, Ungarn, Jugoslawien: 12 Millionen Deutsche verlieren ihre Heimat, 2 Millionen kommen ums Leben. Farbige Schmalfilmaufnahmen: Opfer tschechischer Rache, Elendszüge der Vertriebenen; Trümmerwüsten.
Ausführungen zu der Versorgungskrise der Nachkriegsjahre; Integration der Vertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft und deren Würdigung durch Bundeskanzler Helmut Kohl. Polnische Umsiedlungen nach dem Krieg in ehemals deutsches Staatsgebiet. Redeausschnitt Kohl: Anerkennung der polnischen Interessen.

10.17

3.26 - 13.43

3

Kartendarstellung der Sowjetisierung Osteuropas, beginnend mit Ostpolen im Herbst 1939.
Elend in Ostdeutschland. Durchsetzung des politischen Systems der Besatzungsmacht. Zeitgenössische Plakate als Belege dafür, dass die Einheit Deutschlands noch nicht in Frage gestellt wurde.
Kartendarstellung: Wirtschaftlicher Zusammenschluss der West-Zonen als Bi- und Trizone. Marshallplan, Währungsreform. Kartendarstellung der Verbindungswege nach Westberlin, Berlin-Blockade Juni 1948 bis Mai 1949, Luftversorgung durch die Westmächte.
Erste Sitzung des Deutschen Bundestages in Bonn, Gründung der DDR am 7. Oktober 1949.

7.09

13.43 - 20.52

4

Aufstand des 17. Juni 1953 und Schlussfolgerung, „dass eine Änderung der Verhältnisse in der DDR von innen nicht möglich ist, solange Moskau sie nicht wünscht.“
Ergebnislose Verhandlungen zur deutschen Einheit. Gründung der Bundeswehr und NATO-Beitritt der BRD. Aufnahmen einer NVA-Parade in Ost-Berlin.
Flüchtlingsmassen aus Ostdeutschland (3 Millionen zwischen 1945 bis 1961). Mauerbau durch Berlin, Ausbau der Flüchtlingssperren an der innerdeutschen Grenze.

7.09

20.52 - 28.01

5

Politisches und soziales Leben in der DDR: militärische Grußformeln und Indoktrination in der Schule, Wehrerziehung, Wahlberichterstattung im DDR-Fernsehen 1984.
Gegendarstellung: freie Wahlen im Westen, EU-Wahlen.
Aufnahmen der „schärfstbewachte(n) Grenze der Welt“: „Und doch: Auf beiden Seiten der Grenze – auch drüben – ist Deutschland.“

3.42

28.01 - 31.43