Diese Seite drucken

Sequenzprotokoll

 

Nr.

Inhalt

Länge

Zeit im Film

1

Luftaufnahme: Brandenburger Tor und Berliner Mauer 1983. Musik: Wolf Biermann.

Einführung durch den Sprecher: „Ungepflügte Erde, geronnene Geschichte“. Vorspann.

1.10

0.00 - 1.10

2

Propaganda-Umzug der FDJ, Aufbau-Lied (vermutlich aus: „Immer bereit“, Regie: Kurt Maetzig und Feodor Pappe, DDR 1950).

Rede Walter Ulbricht 1952.

Sprecher interpretiert den „Aufbau des Sozialismus“ vor allem als „Steigerung der Arbeitsproduktivität durch Erhöhung der Arbeitsnormen“ und „Kollektivierung der Landwirtschaft“.

„Verschärfung der Versorgungskrise“.

Politische Verfolgung (mit Zeitzeugenbericht).

Militarisierung der DDR und evangelischer Widerstand.

5.04

1.10 - 6.14

3

Ausschnitt aus einem Propagandafilm: Trauerfeierlichkeiten nach Stalins Tod.

Einsetzung von Wladimir Semjonow als Hochkommissar der DDR. Rede Otto Grotewohl 1953 zum Neuen Kurs.

Arbeitsniederlegungen beim Bau der Stalin-Allee, Beginn des Aufstandes.

Foto: Arbeiterversammlung vor dem Haus der Ministerien am 16. Juni. Zeitzeugenberichte von Heinz Brandt und Fritz Schenk.

5.26

6.14 - 11.40

4

West-Wochenschau: Presse- und Funkball, Wilhelm Furtwängler dirigiert der Kaiserwalzer. Lebenssituation in und Ansichten von West-Berlin. Vorstellung des RIAS.

Der RIAS-Reporter Peter Schultze erinnert sich an die Berichterstattung vom 16./17. Juni 1953.

Karte veranschaulicht Grenze zwischen westlichem und sowjetischem Einflussbereich in Europa. Der amerikanische Programmdirektor des RIAS Gordon Ewing und sein deutscher Kollege Eberhard Schütz stehen Rede und Antwort zur Linie der RIAS-Berichterstattung.

7.10

11.40 - 18.50

5

Vorgänge in der alliierten Kommandantur, Krisensitzung der westlichen Stadtkommandanten. Zeitzeugenberichte Eleanor Dulles und Christian de Margerie.

Franz Thedieck über das Verhalten der Bundesregierung.

Redemitschnitt Jakob Kaiser, Minister für gesamtdeutsche Fragen.

6.23

18.50 - 25.13

6

Fotos und Originalton Berichterstattung vom 17. Juni 1953. Bericht Christian de Margerie.

Archivaufnahmen mit Radio-O-Tönen vom Aufstand in Berlin und dessen Niederschlagung.

6.23

25.13 - 31.36

7

Reaktionen Bertolt Brecht (Gedicht: „Die Lösung“) und SED-Parteidichter Kurt Barthel / „Kuba“.

2.05

31.36 - 33.41

8

DDR-Karte veranschaulicht Ausbreitung des Aufstandes.

Zeitzeugenberichte zur:

- „Bildung der Räte“ (Organisation und Formen des Aufstandes)

5.05

33.41 - 38.46

9

- „Formierung des Zuges“ (Massenerlebnis, Forderungen der Arbeiter)

18.06

38.46 - 56.51

10

- „Erstürmung der Dienststellen“ (Gefängisse und Stasidienststellen, Ohnmacht der Volkspolizei)

9.49

56.51 - 1.06.40

 

11

- den „sowjetischen Streitkräften in Deutschland“ (abwartendes Verhalten der Sowjetsoldaten, schließlich Niederschlagung des Aufstandes)

10.36

1.06.40 - 1.17.16

12

Abschlusskapitel „Abrechnung“.

Verlesung der Bekanntmachungen des sowjetischen Militärkommandanten.

Ausschnitt der DEFA-Wochenschau zum 17. Juni 1953.

Zeitzeugenberichte zur Verfolgung und Vernehmung durch die Staatssicherheit und den NKWD. Schlusswort von Wilhelm Grothaus, Streikführer in Dresden, der bereits Gefangener der Gestapo gewesen war.

Luftaufnahme: Brandenburger Tor und Berliner Mauer. Abspann, Musik: Ernst Busch.

8.26

1.17.16 - 1.25.40