Diese Seite drucken

Sequenzprotokoll

 
Nr.
Inhalt
Länge
Zeit im Film

1

Feiertags-Ausflügler am „Tag der deutschen Einheit“. Auszug aus einer Bundestagsrede, die die politische Bedeutung des Feiertages hervorhebt. Befragung von Ausflüglern durch einen Journalisten nach ihrem Verständnis des „Tages der deutschen Einheit“. Ausschnitt Originalreportage 17. Juni 1953. Standbilder und Off-Bericht eines Augenzeugen. Vorspann. 4.04 0.00 - 4.04

2

Rückblick auf die ersten Nachkriegsjahre: Errichtung eines totalitären Staates in der Sowjet-Zone, Reparationszahlungen an die UdSSR, Bodenreform und Kollektivierung der Landwirtschaft. Ausschnitt der Ulbricht-Rede zum Aufbau des Sozialismus 1952. Aufbau der Schwerindustrie, Massenaufmärsche im Mai 1953 (Ausschnitt aus einer „Originalreportage Ost“); Ausschnitt einer Rede Otto Grotewohls 1952 zur Einheit von Partei und Arbeiterschaft. 6.24 4.04 - 10.28

3

Gegenüberstellung der mangelhaften Lebensmittelversorgung im Osten und des Überflussangebotes im Westen. Rückblick auf die Entwicklung in Westdeutschland: Wirtschaftsaufbau, Errichtung der parlamentarischen Demokratie, Wahlaufrufe durch Konrad Adenauer und Kurt Schumacher, Jazztanz und Vergnügungen, West-Berlin als „Schaufenster der freien Welt“. Die Radioberichterstattung des RIAS. Interview mit dem RIAS-Redakteur Walter Gerhard. Massenflucht aus der DDR, statistische Entwicklung der Flüchtlingszahlen bis 1953. Redeausschnitt Otto Grotewohl zum Neuen Kurs 1953. 5.42 10.28 - 16.10

4

Relativierung der Erleichterungen des Neuen Kurses in Bezug auf die Arbeiter, Auslösung der Arbeiterproteste. Interview mit einem Zeitzeugen (1953 Arbeiter in der Stalinallee) über politische Forderungen aus der Arbeiterschaft. Der RIAS-Redakteur Walter Gerhard über die Frage einer westlichen Beeinflussung des Aufstandes. Veranschaulichung der Ausbreitung des Protestes über die DDR anhand einer Karte. Demonstrationen im mitteldeutschen Industriegebiet. Verlauf der Proteste im Stadtzentrum von Berlin mit Radio-O-Tönen und Zeitzeugenberichten aus dem Off. Sowjetische Intervention und gewaltsame Auflösung der Demonstration. Prof. Arnulf Baring über die Gründe für das Scheitern des Aufstandes. 8.49 16.10 - 24.59

5

Erinnerung an den 17. Juni in der Bundesrepublik: Gegenüberstellung von Gedenkfeiern und Feiertagsszenen. Bundespräsident Karl Carstens über die veränderten bilateralen Beziehungen zwischen BRD und DDR und „den Einsatz für Freiheit und Einheit […] mit friedlichen Mitteln“. Musik von Wolf Biermann: „Deutsches Miserere“, Abspann. 3.02 24.59 - 28.01