Diese Seite drucken

Materialien


Im folgenden werden zwar alle im Unterricht verwendeten Text- und Kartenmaterialien aufgeführt, aber nur diejenigen hier auch aufgenommen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Arbeit am Film stehen (mit Link versehen). Textgrundlage für die Arbeit im Kurs waren die folgenden Titel:
  • Siegfried Ziegler: Das deutsche Kaiserreich. Arbeitsmaterialien für den Geschichtsunterricht in der Oberstufe. München 1989
  • Josef Brecht/Eberhard Kolb/Karl-Heinz Ruffmann: Deutschland im Spannungsfeld der Weltpolitik vom Ende des Ersten bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Arbeitsmaterialien für den Geschichtsunterricht in der Kollegstufe. München 1982

Kriegsbegeisterung (Stunde 1)

M 1
Text: Patriotische Rede des Lehrers Kantorek. Wortlaut nach der Filmfassung von 1984 (siehe Einstellungsprotokoll der Sequenz 2)

M 2
Bildseite "Klasse nach der Rede Kantoreks": 1. Die Jungen reden auf ihren Mitschüler Behm ein - 2. Allgemeine Begeisterung der Jungen (im Begleitheft zum Medienpaket, S. 104)

M 3
Carl Zuckmayer: Kriegsbegeisterung in Mainz

M 4
Bildmontage "Kriegsbegeisterung?": 1: Kriegsbegeisterte Soldaten bei der Abfahrt an die Front (hier als Bildseite) - 2. Wenig später: Ernsthafte Gesichter (im Begleitheft zum Medienpaket, S. 106)

M 5
Karte: Antikriegsdemonstrationen im Juli 1914 aus: Willibald Gutsche: 1. August 1914. illustrierte historische hefte 3. Berlin (Ost) 1978, S.12

 

Militär im Kaiserreich (Stunde 2)

M 6
Text: Die aristokratische Weltanschauung gegen die demokratische, aus: Militär- Wochenblatt, Jg. 74, Berlin 1889, Nr. 62 vom 20. Juli und Nr. 67 vom 7. August 1889. Zitiert nach: Gerhard A. Ritter: Historisches Lesebuch 2, 1871 - 1914. Frankfurt/M., Hamburg 1967, S. 92-94

M 7
Text: Das Militär und die Politik, aus: Otto Graf Stolberg-Wernigerode: Die unentschiedene Generation. Deutschlands konservative Führungsschichten am Vorabend des Ersten Weltkrieges. München, Wien 1968, S. 354 f., Zitiert nach: Ziegler, S. 37

M 8
Bildmontage "Kriegsausbildung": 1. Antreten zum Stubenreinigen, mit Zahnbürste -
2. Militärischer Drill (im Begleitheft zum Medienpaket, S. 107)

Die verlorene Generation (Stunde 6)

M 9
Text: Die Rede Paul Bäumers vor der Schulklasse

 

Militärische Begründungen für und Strategien im Ersten Weltkrieg (7./8. Stunde)

M 10
Text: Walter Görlitz: Der Irrtum des Generals von Falkenhayn. In: Die Welt,
19.02.1966. Zitiert nach: Ziegler, S. 126

M 11
Text: "Je eher je besser" (Notizen Admiral von Müllers über die Konferenz vom 8. Dezember 1912), aus: Walter Görlitz (Hg.): Der Kaiser, Aufzeichnungen des Chefs des Militärkabinetts Admiral Georg Alexander von Müller über die Ära Wilhelms II. Göttingen 1965, S. 124f. Zitiert nach: Ziegler, S. 117

M 12
Text: Der Schlieffenplan (Dezember 1905, Berlin), aus: Der Schlieffenplan. München 1956, S. 145f u. 157f. Zitiert nach. Ziegler, S. 116

M 13
Text: Septemberprogramm Bethmann-Holwegs, aus: Fritz Fischer: Der Griff nach der Weltmacht. Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914-18. Düsseldorf 1961, S. 117f

M 14
Synopse: Tabellarische Übersicht über den Ersten Weltkrieg, aus: Ziegler, S 122

M 15
Karte: Der deutsche Angriff auf den Frontgürtel von Verdun, aus: Ziegler, S. 125

 

Machterhaltungsstrategien der deutschen Militärführung (10. Stunde)

M 16
Text: Chronologischer Überblick (Juli 1918 - August 1920), aus: Brecht u. a., S. 23

M 17
Text. Telegramm des Legationsrats von Grünau (Vertreter des Auswärtigen Amtes bei Kaiser Wilhelm II.) an das Auswärtige Amt, Großes Hauptquartier, 1.10.1918 (abgegangen 14.00 Uhr), aus: Amtliche Urkunden zur Vorgeschichte des Waffenstillstandes 1918, Berlin 1928, S. 61. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 24

M 18
Text: Telegramm des Legationsrats Freiherr von Lersner an das Auswärtige Amt, Großes Hauptquartier, 2.10.1918, aus: ebd., S. 61. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 24

 

Übergabe der politischen Macht (11. Stunde)

M 19
Text: Die erste deutsche Note an Präsident Wilson, Berlin 3.10.1918, aus: Amtliche Urkunden, a. a. O., S. 14. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 24

M 20
Text: Angeordnete Revolution, aus: Georg Kotowski, S. 143ff

M 21
Text: Die Abdankung des Kaisers Wilhelms II. am 9.11.1918, aus: Prinz Max von Baden: Erinnerungen und Dokumente. Berlin, Leipzig 1927, S. 634f. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 29f

 

Politische Strategien der Revolutionszeit (12./13. Stunde)

M 22
Text: Die Ausrufung des Freistaats Bayern am 7./8.11.1918, aus: Gerhard Schulze (Hg.): Revolution und Räterepublik in München 1918/19 in Augenzeugenberichten. München 1978. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 29

M 23
Text: Nationalversammlung oder Räteverfassung - Debatte auf dem Kongress der Arbeiter- und Soldatenräte Deutschlands in Berlin, 16.-21.12.1918. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 30ff

 

Klausur (15. - 17. Stunde)

M 24
Text: Die Dolchstoßlegende - "ein bösartiger Unfug", aus: Peter Graf Kielmannsegg: Deutschland und der Erste Weltkrieg. Frankfurt/M. 1968, S. 678 und S. 682. Zitiert nach: Brecht u. a., S. 24/25.

Aufgabenstellung:

 

  • Geben Sie die Aussagen der Materialvorlage thesenartig wieder.
  • Überprüfen Sie die Verbindlichkeit der Thesen mit Hilfe Ihrer im Unterricht gewonnenen Kenntnisse und Einsichten.
  • Stellen Sie begründete Vermutungen an über die Motive für das Verhalten der OHL.

 

Faschistische Ideologie (24. Stunde)

M 25
Text: Auszüge aus "Mein Kampf" zu "Juden - Hitlers universales Feindbild". Zitiert nach: Brecht u. a., S. 81ff

M 26
Text: Auszüge aus "Mein Kampf" zu "Lebenskampf, Lebensraum und arische Welt- herrschaft". Zitiert nach: Brecht u. a., S. 81ff

 

Parteiprogramme im Vergleich (25./26. Stunde)

M 27
Synopse: Politische und wirtschaftliche Vorstellungen der Parteien in der Weimarer Republik, aus: Hans Dieter Schmid: Fragen an die Geschichte, Bd. 4, Frankfurt/M. 1983, S. 24

 

Wahlen in der Weimarer Republik (27. Stunde)

M 28
Ergebnisse der Reichstagswahlen 1919 - 1933, aus: Hans Dieter Schmid: Fragen an die Geschichte, Bd. 4, Frankfurt/M. 1983, S. 25

 

Klausur (28./29. Stunde)

M 29
"... und wir Jungen", aus: Die Kommenden. Überbündisches Blatt der volksbewussten Jugend. (Freiburg), Heft 18, 3. Mai 1929. Zitiert nach: Schrader

M 30
Freiherr von der Goltz, Oberst a. D.: Erich Maria Remarque: "Im Westen nichts Neues", aus: Deutsche Wehr. Zeitschrift für Heer und Flotte, (Berlin), Heft 14, 1929. Zitiert nach: Schrader

M 31
Der Hetzfilm verboten, aus: Neue Preußische Kreuzzeitung, (Berlin), 13.12.1930. Zitiert nach: Schrader, S. (Medienpaket Baustein VIII)

 

Die Regierungskrise in Italien - Parallelen zur politischen Kultur der Weimarer Endzeit? (31./32. Stunde)

M 32
Reinhard Hülsebusch: Absturz nach einem steilen Aufstieg. Der italienische Unternehmer Silvio Berlusconi ist als Politiker gescheitert. HAZ vom 23.12.1994

 

Übergabe der Macht an die NSDAP (33./34. Stunde)

M 33
Eingabe führender Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Industrie sowie großagrarischer Kreise an Reichspräsident von Hindenburg für die Berufung Hitlers Mitte November 1932, aus: Die ungeliebte Republik. Dokumente zur Innen- und Außenpolitik Weimars 1918 - 1933. Hrsg. von Wolfgang Michalka und Gottfried Niedhart, München 1984, S. 340-342

M 34
Die Aufzeichungen des Staatssekretärs Dr. Meissner über den Empfang des Zentrumsführers Prälat Dr. Kaas durch den Reichspräsidenten, 18.11.1932. Zitiert nach: Michalka/Niedart, S. 342/43

M 35
Auszug aus Schleichers Regierungsprogramm, 15.12.1932. Zitiert nach: Michalka/ Niedart, S. 343

M 36
Gleichschaltungsgesetz. Zitiert nach: Brecht u. a.