Diese Seite drucken

Liebe 47: Fragen zum Film


  • Welche Episoden aus Annas Vorkriegsvergangenheit werden gezeigt, was wird weggelassen? Welche Kommentierungen liefert sie dazu? (Seq. 3, 4, 5, 6, 8e) Was erfährt der Zuschauer aus Beckmanns Vergangenheit? (Seq. 8b, 8d) Warum dominieren die Erinnerungen der Frau?
  • An welches Ereignis während des Krieges erinnert sich Anna (Seq. 10b), welche Kriegserfahrungen werden aus der Perspektive Beckmanns gezeigt? (Seq. 21, 22b, 29a) Wie werden diese inszeniert? Aus welchem Grund überwiegen die Erinnerungen des Mannes an die Kriegszeit?
  • Welche Funktion haben die Rückblenden und Traumbilder? Was für ein Gesamtbild der Vergangenheit vermittelt der Film? Wofür stehen die Erinnerungen der beiden Protagonisten? Wie verläuft das Gespräch zwischen Anna und Beckmann in der Eingangssequenz (Seq. 1), wie in der Schlusssequenz? (Seq. 30) Vor welchem Hintergrund findet das jeweilige Gespräch statt und warum?
  • Welche Erlebnisse Annas aus der Nachkriegszeit zeigt der Film (Seq. 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18), welche Beckmanns? (Seq. 9, 20, 23, 24, 25, 26) Was für ein Eindruck vermittelt sich dem Zuschauer?
  • Wie wird die filmische Gegenwart inszeniert? (Seq. 1, 2, 7, 12, 13, 18c, 19, 27, 28, 30) Welche Männer-, welche Frauenrollen vermittelt der Film?
  • Welche Entwicklung vollziehen die beiden Protagonisten? Auf welche Lösungen und Perspektiven deutet der Film hin? Wie ist der Schluss aus heutiger Sicht zu interpretieren?