Diese Seite drucken

Unser täglich Brot (1949)


Kurze Inhaltsangabe

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben in der Wohnung des ehemaligen Kassenverwalters Karl Webers und seiner zweiten Frau Martha die überlebenden Verwandten Zuflucht gefunden. Die Not hat sie zusammengetrieben, und die Not treibt sie wieder auseinander, denn jeder kämpft auf seine eigene Weise um das tägliche Brot:
Eine Nichte sinkt vom "Ami-Liebchen" zur Prostituierten ab ("der Captain war mein Erster"). Ilse, eine arme Verwandte, Umsiedlerin und Trümmerfrau wird unter dem gemeinsamen Dach nur widerwillig geduldet, und der jüngste Sohn Harry verdingt sich als Schieber auf dem Schwarzmarkt. Nur der ältere Sohn Ernst setzt seine Kraft für den mühsamen Wiederaufbau der zerstörten Fabrik ein, in der einst sein Vater tätig war: Sie soll zu einem sozialistischen, volkseigenen Betrieb umgestaltet werden. Inge, Ernsts Schwester, folgt ihm, nachdem sie als Verkäuferin mehrmals entlassen worden ist.

Verständnislos, ja sogar feindlich steht der Vater dieser Entwicklung gegenüber und überwirft sich mit seinem Sohn. Nach und nach verlassen die Kinder das Haus. Nachdem Karl Webers für sich keine individuelle Lösung hat finden können und sein Lieblingssohn Harry in tragischer Verzweiflung seinen eigenen Vater überfallen und anschließend Selbstmord begangen hat, erkennt auch der alte Webers, dass er nur im volkseigenen Betrieb eine Chance hat.

 

Filmographie und Verleihinfos

Produktion: DEFA, Berlin
Produktionsleitung: Fritz Klotzsch
Erstverleih: DEFA-Filmvertrieb (Ost-Berlin/DDR)
Buch: Slatan Dudow, Ludwig Turek, Hans Joachim Beyer
Regie: Slatan Dudow
Produktionsleitung: Helmut Beck
Kamera: Robert Baberske
Bauten: Wilhelm Vorweg, Alfred Schulz
Schnitt: Margarete Steinborn
Ton: Erwin Kropf
Musik: Hanns Eisler
Länge: 2856 Meter (= 104 Minuten)
Uraufführung: 9. 11. 1949 (Ost-Berlin)

Darsteller:  
Paul Bildt Karl Webers
Inge Landgut Inge Webers
Harry Hindemith Ernst Webers
Paul Edwin Roth Harry Webers
Viktoria von Ballasko Martha Webers
Siegmar Schneider Peter Struwe
Ina Halley Nicki
Alfred Barthoff Bergstetter
Irene Korb Ernsts Frau
Dolores Holve Mary
Angelika Hurwicz Ilse, die Trümmerfrau
Walter Groß Arbeiter
Herbert Weißbach Arbeiter
Gert Schäfer junger Arbeiter
Gitta und Dorit Günther Die Zwillinge
Eduard Wandrey Fürbringer
Erna Sellmert Bäckersfrau
Friedrich Gnaß
Frank Arlett
Fabrikarbeiter
Hellmuth Helsig
Gerhard Haselbach
Ingenieure
Hans Emons Geschäftsmann
Albert Venohr Personalchef
Fredy Barten Reisender Bölke
Hellmuth Bautzmann
Walter Bechmann
Erich Brauer
Peter Federmann
Arbeiter
Erich Dunskus Wirt "Zur Klause"
Horst Gentzen Lehrjunge
Hannelore Minkus Freundin von Mary
Karl Haas Zigarrenschieber
Karl Hannemann Gast
Friedrich Honna Schaumspeise- Budenbesitzer
u. a.  



Verleihinformation:

Die Aufführungs- und Verleihrechte an Unser täglich Brot liegen beim Progress Film-Verleih, Berlin.

Bezugsquelle:

Der Film steht über das Portal Merlin des NLQ für die Bildungsarbeit in Niedersachsen online zur Verfügung und kann hier abgerufen werden.

 

Für die nicht gewerbliche Nutzung kann der Film beim Medienverleih des Medienzentrum der Region Hannover (MZRH) als VHS-Kassette (Bestellnummer: 4242172) ausgeliehen werden. Zur Freitextsuche im Online-Medienkatalog des MZRH gelangen Sie hier.