Diese Seite drucken

Ziele

Ziele des Projekts Hannover-Filme sind die Sicherung, Dokumentation und Präsentation der Hannover-Filme.

  • Bei der Sicherung werden aus dem besten vorhandenen Filmmaterial neue Archiv- und Gebrauchskopien (in unterschiedlichen Formaten: Film zur Vorführung im Kino, Beta-Sp zum Abgreifen von Klammerteilen für Fernsehproduktionen, VHS-Video für Sichtungszwecke, Digital-Formate für Präsentationen im Internet und andere Zwecke) in einem professionellen Filmkopierwerk hergestellt. Dazu müssen vorher die einzelnen Kopien und evtl. vorhandenen sonstigen Materialien detailliert gesichtet, geprüft und verglichen werden. Kriterien dabei sind die Vollständigkeit von Bild und Ton sowie der Zustand des Materials.

  • Diese detaillierte Sichtung und Prüfung des Materials wird dokumentiert. Die Dokumentation erfolgt in Form von Einstellungs - und Sequenzprotokollen und schließlich in einer eigenen Datenbank.

Die Ergebnisse des Projekts „Hannover-Filme“ werden regelmäßig der Öffentlichkeit präsentiert. Eine erste Projekt- Präsentation fand am 4. November 2004 im Kino im Künstlerhaus in Hannover statt. Inzwischen ist der November schon regelmäßiger Veranstaltungsmonat für die Präsentation neu gesicherter Hannover-Filme. (Siehe auch unter Realisiert).