Diese Seite drucken

7 Jahre danach. Hannover 1952 (1952)

 

Kurzbeschreibung

Inzwischen sind die jährlichen Wiederaufbaufilme Kobergs von einer deutlichen Standardisierung gekennzeichnet: Die wieder gestiegene Einwohnerzahl (490.000) wird verkündet und damit Größe und Lebensqualität dokumentiert, anschließend werden die Baufortschritte abgehandelt: Neue Wohnsiedlungen (Mittelfeld, Constructa, Oberricklingen), Schulbauten, die Innenstadt, der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur (hier bemerkenswert: Flughafen Langenhagen). Zu den ebenfalls wieder dokumentierten Großveranstaltungen wie Industriemesse, Schlesiertreffen, Blumenkorso, Eilenriederennen etc. treten auch die Trauerfeiern für zwei bedeutende SPD-Politiker der unmittelbaren Nachkriegszeit: Gustav Bratke, dem verstorbenen Oberbürgermeister Hannovers, und Kurt Schumacher, dem verstorbenen Vorsitzenden der Partei. Außerhalb Hannovers unternimmt der Fischdampfer „Hannover" seine Probefahrt von Bremerhaven nach Cuxhaven.

Filmographische Angaben:

Produzent: Heinz Koberg
Länge: 23:23 Minuten
Format: 16mm, sw