Diese Seite drucken

Sequenzprotokoll

 

Nr.
Inhalt
Länge
Gesamtlänge
1
Titel 7 Jahre danach Hannover 1952 Kamera: Heinz Koberg
0.20
0.00 - 0.20
2
Informationstext: Hannover bei Kriegsende nur noch 217.000 Einwohner, nur 8.000 unzerstörte, aber 64.000 „kaum bewohnbare" Wohnungen; Ende 1952 wieder 490.000 Einwohner; anschließend Bilder vom Treiben in der Innenstadt
0.12
0.20 - 0.32
3
Die erste große Neubausiedlung, für die Oberstadtdirektor Wiechert 1949 den Grundstein legte: Mittelfeld. Vogelperspektiven und Detailansichten vermitteln ein Bild der Siedlung; aufgestellte Tafeln informieren über die Finanzierung („Hier hilft der Marshallplan") und über Entwurf und Bauleitung (Konstanty Gutschow)
1.32
0.32 - 2.04
4
Siedlungen der Aufbaugemeinschaften Constructa und Maschsee: z.T. noch eingerüstete, z.T. fertige Häuser/Blöcke; Hildesheimerstraße
1.08
2.04 - 3.12
5
Siedlung der Gemeinnützigen Baugenossenschaft der Kriegsbeschädigten in Oberricklingen (für Schwerbeschädigte, z.T. Einfamilien-Häuser)
0.25
3.12 - 3.37
6
Diverse Wohnsiedlungen von Genossenschaften und Privaten im Stadtgebiet (Ricklinger Stadtweg; Ecke Salzburgerstraße u. Innsbruckerstraße; Donaustraße; Wittekamp; Liebigstraße; Friesenstraße);
1.14
3.37 - 4.51
7
Wohnbaugebiet Herrenhausen West
0.24
4.51 - 5.15
8
Broschüre von Künstlerhaus Sophienstraße "Junges Leben Neue Schulen"; Schulbauten:von 50 fehlenden 12 fertig oder begonnen: Bauarbeiten bzw. Baufortschritte Volksschule Petristraße; Neues Ratsgymnasium; Leibnizschule; Volksschule Welfenplatz, Grimsehlweg, Am Mittelfelde; Berufsschule IV für Metallgewerbe
1.55
5.15 - 7.10
9
Innenstadt: Modernes Verkehrs- u. Geschäftszentrum. Verkehr rund um Kröpcke; div. Geschäftshäuser, Oper
1.13
7.10 - 8.23
10
Innenstadt-Entlastende Straßen
3.02
8.23 - 11.25
10a
Leibnizufer
0.52
11.25 - 9.15
10b
Aegidientorplatz: Situation 1945; Bauarbeiten; Situation 1952 (Blick von Rathauskuppel)
0.41
9.15 - 9.56
10c
Ost-Tangente (zw. Flughafen u. Messe; Bauarbeiten, z.T. in Waldgebiet; Vorher-Nachher-Bilder)
1.08
9.56 - 11.04
10d
Westtangente (lt. Ztgs.-Art. Plan, Lindener Berg zu durchqueren)
0.21
11.04 - 11.25
11
Flughafen Langenhagen: Bauarbeiten an Rollbahnen und Hochbauten; Zeitungsart. meldet Eröffnung; landende Verkehrsmaschine, Ministerpräsident Kopf empfängt Ernst Reuter
1.01
11.25 - 12.26
12
Hannover als Zentrum bedeutender Industrieverwaltungen und Behörden
2.05
12.26 - 14.31
13
„Sorgenkinder" in der Innenstadt: letzte Trümmerstätten/Räumarbeiten
0.19
14.31 - 14.50
14
Stadionbau auf Trümmerbergen
0.27
14.50 - 15.17
15
Restaurierung Wangenheim-Palais
0.15
15.17 - 15.32
16
Herrenhäuser Gärten: Gärtner bei der Arbeit, Publikum, indische? Besuchergruppe
0.42
15.32 - 16.14
17
Fischdampfer „Hannover" auf Probefahrt von Bremerhaven nach Cuxhaven
0.29
16.14 - 16.43
18
Eilenriederennen
0.23
16.13 - 17.06
19
Seifenkistenrennen am Lindener Berg
0.13
17.06 - 17.19
20
Industriemesse 1952: Fahrt zum Messegelände, Kassenhäuschen, Besuchermassen, volle Parkplätze; Werkzeugmaschinenmesse
1.03
17.19 - 18.22
21
Maschseetage mit Ruderregatten, Segelboote, Passagierschiffe
1.00
18.22 - 19.22
22
Blumenkorso 1952
0.42
19.22 - 20.04
23
Schlesiertreffen: 300.000 zum Bundestreffen in Hannover
0.45
20.04 - 20.49
24
Tagung Lutherischen Weltbundes in der Stadthalle; div. Prälaten
0.51
20.49 - 21.40
25
Abschied von Gustav Bratke mit Zusammenschnitt aus erstem Koberg-Film 1949/50
0.21
21.40 - 22.01
26
Abschied von Kurt Schumacher: Trauerfeier vor Neuem Rathaus
0.32
22.01 - 22.33
27
Marktkirche bekommt wieder Turmspitze; Richtfest
0.43
22.33 - 23.16
28
Ende-Titel
0.07
23.16 - 23.23