Diese Seite drucken

Hannover Hauptbahnhof – 11. April 1945

Das Filmdokument zeigt 2,5 Minuten Bodenaufnahmen vom zerstörten Hauptbahnhof. Neben den zerstörten Gebäuden und Anlagen sind kleine Menschengruppen zu erkennen, die auf dem Bahnhofsgelände campieren. Das Leben scheint still zu stehen. Am Ende eines Kameraschwenks sieht man die Silhouette der Stadt mit dem zerstörten Turm der Marktkirche. Rauchschwaden ziehen über die Gleise. Dem Kameramann ging es offenbar auch darum die spezifische Stimmung einzufangen. Die Filmaufnahmen stammen aus dem Imperial War Museum, London und sind im dortigen Filmarchiv unter der Signatur ACB 470-471 P2 A35 verzeichnet. Der Aufnahmetag lässt sich recht sicher auf den 11. April datieren, da im Umfeld dieser Aufnahmen ein Soldat eine Tafel mit einer entsprechenden Beschriftung in die Kamera hält.

 

Filmographische Angaben

Hersteller: Britische Kriegsberichter
Länge: 2:30 Min
format: 35 mm, sw, stumm