Diese Seite drucken

Hannover 1951 (1951)

 

Kurzbeschreibung

Hier werden die Wiederaufbauleistungen gezeigt, wobei die Ursache für den Wiederaufbau - die Zerstörung Hannovers im 2. Weltkrieg - ausgeblendet bleibt. Stattdessen beginnt der Film mit dem Merian-Stich des alten Hannover im 17. Jahrhundert. Neben der Bautätigkeit (Kröpcke, Aegi, Kreuzkirchenviertel, Constructa-Bauten) werden auch der Anstieg der Einwohnerzahl (auf 469.000), der Fremdenverkehr(591.801 Übernachtungen) und Großveranstaltungen wie die Bundesgartenschau, zu der auch Bundespräsident Heuss und Bundeskanzler Adenauer begrüßt werden konnte, sowie die Industriemesse (993.000 Besucher), die Constructa-Bauausstellung, der Blumenkorso und das Schützenfest festgehalten. Damit wird demonstriert: Das Leben beginnt sich zu normalisieren.

 
Filmographische Angaben:

Produzent: Heinz Koberg
Länge: 22:54 Minuten
Format: 16mm, sw