Diese Seite drucken

Von früh bis spät (1955)

 

Kurzbeschreibung

Der Film zeigt die Arbeit der Hannoverschen Verkehrsbetriebe sowohl im städtischen Alltag als auch in besonderen Belastungssituationen (Fußballspiel, Messebesucher).
Zur Datierung des Films: Zwei Drehtage sind eindeutig zu identifizieren. Die Szene Nr. 2 mit dem Fahrpersonal ab Minute 1.57 ist am Montag, 09. Mai 1955 gedreht worden (dies kann man aus der Kopfzeile der Wageneinteilung ablesen) und gehört damit zum ersten Teil des Drehs. Der zweite Teil des Drehs ist nach Intervention der ÜSTRA bei der Nordfilm erfolgt, da man mit einigen Ergebnissen nicht so recht zufrieden war, wie aus einem Schreiben an die Nordfilm hervorgeht. Als weiterer Drehtag ist somit Sonnabend, der 18. Juni 1955 zu identifizieren, da es sich bei den Aufnahmen am Messegelände um Szenen während der Anfahrt und Abfahrt zum Schlesiertreffen handelt.

Filmographische Angaben:

Ein Film der Überlandwerke und Straßenbahn Hannover A.G.
Produktion: Nordfilm im Auftrag der ÜSTRA
Regie: Siegfried Wölfer
Kamera: Hans Böcker
Schnitt: Heinz Pohl
Musik: Michael Steck
Ton: Herbert Schipper
Produktionsjahr: 1955
Länge: 24 Minuten