Diese Seite drucken

Ufa-Wochenschau Nr. 666 (1969)

6. Sujet: Hannover-Messe
Länge: 2 Min. 5 Sek.
Das Sujet zeigt überwiegend Außenaufnahmen des belebten Messegeländes, auf dem verschiedene, besonders spektakuläre Neuentwicklungen vorgeführt werden, so ein ferngesteuerter Bagger und eine aufblasbare Hochsee-Rettungsinsel.
Sprecherkommentar: „Einmal im Jahr wird in den Terminkalendern der Wirtschafts-Bosse die gleiche Verabredung eingetragen. Wer kaufen, verkaufen oder sich über den Leistungsstand der Industrie informieren will, darf auf der Messe in Hannover nicht fehlen. Fast 6.000 Firmen stellen in diesem Jahr aus. Etwa 1.500 von ihnen kommen aus dem Ausland. Der deutsche Markt wird immer interessanter. Schwerpunkt der Messe sind nach wie vor Investitionsgüter, vor allem aus der Elektroindustrie und dem Maschinenbau. Eine Neuentwicklung: der ferngesteuerte Bagger. Bei gefährlichen Einsätzen kann der Baggerführer von einem tragbaren Sender aus die 100 PS starke Maschine bedienen und den 800 Liter fassender Baggerlöffel an jede beliebige Stelle lenken. Für den schnellen Auf- und Abbau besonders geeignet: ein neuer Turmdrehkran, der von einem Bedienungsstand an der Drehbühne oder einem tragbaren Fernsteuerpult gelenkt werden kann. Bei einer Standardausladung von 20 Metern kann der Kran eine Tonne tragen. Die technologische Entwicklung nimmt sich auch unscheinbarer Probleme an: Die Mühe des Kletterns kann jetzt ein Steigegerät übernehmen, das eine Höhe von 15 Metern in zwei Minuten bewältigt. Premiere feierte in Hannover eine Hochseerettungsinsel. Im Gegensatz zu den bisher bekannten Modellen kann diese Rettungsinsel bereits an Bord aufgeblasen, besetzt und dann zu Wasser gelassen werden. 20 bis 25 Personen finden auf der Insel Platz. Sie ist kentersicher, ein wetterfestes Dach schützt die Schiffbrüchigen. Die Zentralaufhängung an der Dachhaut ermöglicht eine höhere Belastung und vermeidet das Einknicken des Schwingkörpers. Die Besucher der Messe waren sich einig: Hannover bleibt nicht nur die bedeutendste Industriemesse der Welt, sondern entwickelt sich immer mehr zu einem Umschlagplatz zukunftsweisender Ideen.

 

Das Sujet kann einschließlich einer Bildergalerie und zusätzlicher Informationen von der Datenbank des Wochenschau-Archivs abgerufen werden.