Diese Seite drucken

Veit Helmer

 

* 24.4.1968 Hannover

Ob und inwieweit die Konstellation von Stunde und Ort der Geburt einen Lebensweg prägen, sei hier dahingestellt. Fest steht jedenfalls, dass Veit Helmer nicht viel mehr als die Eintragung in seinem Personalausweis mit der niedersächsischen Hauptstadt verbindet.

Helmers Kurzfilme sind Liebesgeschichten mit Hindernissen, die regelmäßig eine Auszeichnung wert sind: TOUR D`AMOUR (HDF-Kurzfilmpreis 1989), DIE RÄUBER (Prädikat "wertvoll", 1989), ZUM GREIFEN NAH (1.Preis Turin 1992), TOUR EIFEL (1.Preis Gijon 1994), SURPRISE! (1995).

Seinen ersten Spielfilm dreht Helmer 1999: "Fast ohne Dialog und mit eingefärbten Schwarzweiß-Bildern erschafft er in TUVALU die surreale Traumwelt eines einfältigen Hilfsbademeisters (Denis Lavant), der gegen den Abriss seiner baufälligen Schwimmanstalt kämpft und nebenbei die Liebe eines schönen Mädchens erringt. " (www.tagblatt.de)

Der Nachfolger GATE TO HEAVEN wird 2003 in die Kinos kommen.

A.V., aktual. 2003

 helmer