Diese Seite drucken

Lissi Nebuschka

 

* Wilhelmshaven

1911 beteiligt sich der Wilhelmshavener Kinobetreiber und Filmproduzent Christoph Mülleneisen an der soeben von Asta Nielsen gegründeten "Internationalen Filmvertriebs-Gesellschaft". Auf diese Weise sichert sich der clevere Geschäftsmann das Premierenrecht an den zugkräftigen Asta-Nielsen-Filmen.

Auf der Suche nach neuen Talenten für seine Produktionsfirma engagiert er 1912 die junge Wilhelmshavener Theaterschauspielerin Lissi Nebuschka, die Asta Nielsen frappierend ähnlich sieht. Im gleichen Jahr entstehen Probeaufnahmen, die der Hannoveraner Karl Hasselmann fotografiert.

Lissi Nebuschka übernimmt anschließend in mindestens sieben Filmen die weibliche Hauptrolle, so etwa in dem Zirkusdrama DER TODESSTURZ (1912, Max Obel, Kamera: Karl Hasselmann) oder in DIE BAJADERE (1912, Max Obel, Kamera: Georg Furkel).

pam

nebuschka